Zum Vergrößern bitte auf das gewünschte Motiv klicken

Honda Civic AG

Der Kurvenflitzer

"Der Civic mag Kurven!"

Auto Bild


DRIVESTYLE

Soundtrack zu diesem Wagen:

L.O.C. (Dänischer Hip Hop von 2008)

Reaktionen zum Wagen:

"So einen Civic kenne ich gar nicht!"

Dieser Wagen in eigenen 3 Worten:

flink, zuverlässig, kämpferisch 

Was gefällt dir an diesem Wagen?

Die Spritzigkeit, Platz vorne im Innenraum und er ist gut überschaubar beim Einparken!

Ein Blick ins Handschuhfach:

Parkscheibe, Taschentücher, Eiskratzer, Hirschtalg, Hustenbonbons

Revier:

Stadt: 15%   Autobahn: 5%   Landstrasse: 80%

 

Die Kaufentscheidung:

Das erste eigene Auto - der Volvo 480 ES - stand schon in der Garage, brauchte aber noch viel Arbeit. Also wurde es dieser kleine Flitzer, der im Anzeigenteil der Landeszeitung stand.

 

Schönstes Erlebnis mit dem Wagen:

Egal wie glatt es ist und wie hoch die Schneeverwehungen sind - dieser Civic wühlt sich zuverlässig durch jeden Winter! Ultimativer Härtetest waren die Fahrten zu den Prüfungen der Wikinger-Rallye 2013: während neuere Autos den Dienst quittierten oder den Bedingungen schlicht nicht gewachsen waren, ließ mich dieses Leichtgewicht nicht im Stich! Meine persönliche Rallye Monte Carlo!



Technik

Leistung 71 PS bei 6000 U/Min
Hubraum 1332 ccm
max. Drehmoment          102 Nm bei 3500 U/Min             
Motor Reihenvierzylinder 
Einbauart vorne quer
Antrieb Front 
Getriebe 5-Gang manuell
Bremsen

Scheiben vorne

Trommeln hinten

Batterie

12V 47Ah

Kraftstoff

Super - Benzin



Fahrleistung

V-Max 157 km/h
0-100km/h 11,5 s
theoret. 1/4-Meilezeit (o. Fahrer) 17.97 s
Leistungsgewicht 11,5 kg/PS
Luftwiderstand 0,36 cW 
Verbrauch 8,1 l / 100 km
Reichweite (kombiniert) 568 km

 
Max. Ganggeschwindigkeiten theoretisch 
1. Gang 54 km/h
2. Gang 106 km/h
3. Gang 169 km/h 
4. Gang 227 km/h
5. Gang

269 km/h

 


Maße und Gewicht

Höhe 1430 mm
Breite 1635 mm
Länge

3810 mm

Leergewicht 

820 kg 

Tankinhalt

46 Liter

Höhe der Ladekante            

78 cm

Kofferraum

188 - 344 Liter                      

Wendekreis 9,20 m


Räder und Fahrwerk

Felgen ATS Classic
Felgengröße 5,5 x 13 ET30
Lochkreis 4 x 100
Reifen

Good Year - Vector 5

Verdestein Snowtrac 

Reifengröße 165 / 70 / R13
Fahrwerk original
vorne Einzelradaufhängung an Dämpferbeinen 
Torsionsstabfederung     vorne
hinten Verwindungsfreie Starrachse    
 


Das Modell

Baujahr: 1986

Bauzeit: 1983 - 1987

Generation: 3. Generation

Motorisierungen der 3. Civic-Generation:

AL - 1,2 Liter mit 54 PS

AG - 1,3 Liter mit 71 PS

AG - 1,3 Liter mit 75 PS

AH - 1,5 Liter mit 86 PS

AH - 1,5 Liter mit 90 PS

AH - 1,5 Liter mit 101 PS

Vorgänger:

Honda Civic 2. Generation

 

Nachfolger:

Honda Civic 4. Generation

Gebaut in:

Japan (Suzuka)



Die Ausstattung

AUDIO
Radio                                Blaupunkt Mannheim 27   
Leistung   

2 x 11 Watt

Medientyp Kassette
Displaybeleuchtung     keine
Antenne auf dem Dach manuell
Lautsprecheranzahl 2


           SITZE            
Sitze                original    
Polstermaterial   

Stoff       

Kopfstützen vorne und hinten
Rücksitzbank     geteilt umlegbar und in der Neigung verstellbar
   
   
   
   


                  LENKUNG                   
Lenkrad            original, 2-Speichen   
Lenkradmaterial                

Kunststoff

Applikation das Honda-Emblem              
Hupe original
   
    
   
   


           LICHT            
Hauptscheinwerfer                Halogen   H4-Birnen    
Nebelscheinwerfer  

universal

Rückfahrscheinwerfer 2
Nebelschlussleuchten 2
3. Bremsleuchte universal    
Innenraum 1x Dachhimmel, 1x Kofferraum
Warnsignal für Lichtabschaltung   original


           SCHEIBEN UND SPIEGEL           
Frontscheibe               ohne Farbkeil original    
Scheibenwischer 

3 Stufen, Einzel

Heckscheibe beheizbar
Heckscheibenwischer    1 Stufe original 
Fensterheber manuell    
Seitenausstellfenster        hinten manuell 
Aussenspiegel manuell verstellbar
Schminkspiegel   Beifahrerseite
Glashubdach manuell, herausnehmbar       


           SICHERHEIT          
3-Punkt-Gurte 2 vorne 
2-Punkt-Gurte                   2 hinten    
Haltegriffe Beifahrer und 2 hinten            


           TÜREN          
Ablagefach               original    
Türverriegelung

neben dem Innentürgriff    

Manuelle Fensterheber         original Chrom                


           INNENRAUM         
Fußmatten Gummi von Honda Civic 4. Generation 
Schaltung original
Aschenbecher  1 vorne und 1 hinten
Zigarettenanzünder        neben dem Aschenbecher
Kleiderhaken
Tachobeleuchtung grün 
Armaturenbrett Kunststoff grau 
Heizung 4 Stufen

           KOFFERRAUM         
Beleuchtung                        1 Leuchte
Heckklappe von innen entriegelbar 
Hutablage original, klappbar 
   
   
   
   
   
   

           KAROSSERIE       
Lackierung               RAL 9010 Reinweiss              
Tankdeckel Fahrerseite, abschließbar und von innen entriegelbar                   
Embleme Honda-Emblem an Front und Heck, Civic-Schriftzug in Heckblende
Schmutzlappen vorne original, hinten Honda-Zubehör
Auspuff

original


           INSTRUMENTE       
Tachometer                                                         
Kraftstoffanzeige
Kühlmittelthermometer


Kilometerzähler  
Fernlichtleuchte  
Blinker  
Handbremse angezogen  
Choke-Warnleuchte  
Motorölstand-Warnleuchte  
Uhr mit orangener Beleuchtung   
 


In den Medien

Honda Civic 3. Generation in Film und Fernsehen:

Alarm für Cobra 11, Derrick, Knight Rider, French Kiss, Der Prinzipal, Into The Wild, Over The Top, Die Bourne-Identität,  The Devil Dared Me To, French Kiss, ...

Honda Civic 3. Generation in Videospielen:

Gran Turismo 4, Gran Turismo 5, Dead Rising, Smuggler´s Run, 4x4 Evo 2, Saints Row, Saints Row 2, Auto Modellista, Forza Horizon

Honda Civic 3. Generation im Modellbau:

Hersteller: Sapi-Models    Größe: 1:43

Hersteller: Tamiya     Größe: 1:24

Hersteller: Konami    Größe: 1:64

Honda Civic 3. Generation in Zeitschriften:

AutoMotorSport 3/1984 - Fahrbericht

SportAuto 3/1984 - Vergleich mit Fiat Uno, MG Metro, Opel Corsa A, Peugeot 205 GT, VW Polo GT

SportAuto 4/1984 - Vergleich mit Fiat Uno, MG Metro, Opel Corsa A, Peugeot 205 GT, VW Polo GT

mot 4/1984 - Vergleich mit VW Polo

AutoZeitung 14/1984 - Vergleich mit Ford Fiesta XR2

AutoZeitung 8/1985 - Vergleich mit Peugeot 205 GTI

Rallye Racing 11/1985 - Vergleich mit Fiat Uno Turbo

AutoMotorSport 13/1985 - Fahrbericht

AutoMotorSport 15/1985 - Vergleich mit Fiat Uno Turbo, Peugeot 205 GTI, Renault 5 GT Turbo, Citroen Visa GTI

SportAuto 11/1986 - Vergleich mit Fiat Uno, Ford Fiesta, Daihatsu Charade, Peugeot 205, Renault 5, Seat Ibiza, Suzuki Swift, Toyota Starlet

AutoMotorSport 14/1986 - Vergleich mit Fiat Uno, Nissan Micra, Peugeot 205, Renault R5, Toyota Starlet

AutoBild 17/1986 - Vergleich mit Mitsubishi Colt, Toyota Starlet, Nissan Micra

AutoBild 37/1986 - Vergleich mit MG Metro, Opel Kadett, Ford Escort, Toyota Corolla

AutoBild 44/1986 - Fahrbericht

AutoBild 13/1987 - Vergleich mit VW Polo, Fiat Uno, Ford Fiesta, Suzuki Swift

AutoBild 30/1987 - Vergleich mit Rover 213 S

AutoBild 8/1991 - Fahrbericht

AutoBild 8/1993 - Fahrbericht

Prominente Besitzer eines Civic der 3. Generation:

Tony Marshall (Deutscher Schlager- und Opernsänger)



Ersatzteilpreise

Quelle: kfzteile24.de (Stand: 2014)

Bremsscheibe vorne (ATE): 28,99 €

Bremsbelag vorne: 20,99 €

Endschalldämpfer (WALKER): 87,99 €

Kupplungssatz (LUK): 139,99 €

Stoßdämpfer (MONROE) vorne: 66,99 €

Zahnriemensatz (CONTINENTAL): 87,99 €

Luftfilter: 7,99 €

Lichtmaschine (BOSCH): 268,99 €

Querlenker (MONROE): 32,99 €

Spurverbreiterung 15mm (H+R): 110,99 €

Kühler (HELLA): 212,99 €

Wasserpumpe: 35,99 €



ORIGINAL-Werbung

Werbespot

Werbeanzeige



Unterhalt

Stand 2015

Herstellernummer    7100
Typschlüssel 414
Steuern 355 € / Jahr (nicht schadstoffarm)
Haftpflicht Typklasse 15
   258,75 € / Jahr (Admiral Direkt)
Teilkasko Typklasse 12
   314,70 € / Jahr (Cosmos Direkt)
Vollkasko Typklasse 10
   401,10 € / Jahr (Bavaria Direkt)
 

Berechnungsbasis: Mann, 35 Jahre alt, ledig, kinderlos, 9.000 km/Jahr, Einzelhandelskaufmann, Privatgrundstück, Standort: Rendsburg, SF4/ 48%(Haftpflicht) 45%(Vollkasko), Selbstbehalt 150€

Jeweils der günstigste Tarif laut check24.de

Kosten pro Kilometer

0,22 € / km (mit Haftpflicht)

0,23 € / km (mit Teilkasko)

0,24 € / km (mit Vollkasko)

Berechnungsbasis: 9000km/Jahr, TÜV-Kosten, Verbrauch, 200€/Sommerreifen, 200€/Winterreifen, 50€ Verschleiß, Kaufpreis: 1.558€ (Durchschnittspreis)

Abwrackprämie

01.2009 - 7.2010  
Verschrottete Civic bis Baujahr 2000 17.496

 

Monatliche Kosten

KFZ-Steuer 29,58 €
Haftpflicht 21,56 € 
Teilkasko 26,26 €
Vollkasko 33,43 €
Verbrauch (8,1 l / 100km) bei 750 km 61 Liter 
Bei einem Benzinpreis von 1.36 €/ Liter 82,96 € 
Wartung (Autowäsche/Pflegemittel/Parken) 15,00 € 
Gesamt mit Haftpflicht 149,10 €
Gesamt mit Teilkasko 153,80 €
Gesamt mit Vollkasko 160,97 €

 

Jährliche Kosten

Jährlich gesamt mit Haftpflicht 1.789,20 €
Jährlich gesamt mit Teilkasko
1.845,60 €
Jährlich gesamt mit Vollkasko 1.931,64 €




Marktwerte 

Neupreis: 13.990,-DM

13.990,00 DM aus dem Jahr 1986 entspricht heute (2014) der Kaufkraft eines Euro-Werts von:

12.047,78 €

(unter Berücksichtigung vom Umrechnungskurs 1 zu 1,95583 und der Inflation)

Stückzahl: unbekannt


Kraftfahrt-Bundesamt-Statistik für dieses Modell

AUTO-Biografie

Moin Moin!

1986 wurde ich im fernen Japan geboren und kam nach einer langen Überfahrt mit vielen anderen Civics nach Deutschland. Leider sind von den vielen Civics kaum noch welche übrig geblieben.

So langsam entwickle ich mich zu einer kleinen Rarität auf Deutschlands Straßen. Bei mir scheint aber der Gedächtnisschwund eingetreten zu sein....

Ich kann mich leider nur noch an meine 7. Besitzer erinnern: ein älteres Pärchen aus Flensburg! Ich diente der französischen Daniele als Stadtflitzer, um kleine Einkaufstouren zu erledigen und sie zur Arbeit zu fahren. Das hat auch ganz gut geklappt. Ihr Mann nahm mich auch ab und zu mal, um schnell von einem Termin zum nächsten durch den Stadtverkehr zu huschen. Für alles andere kam die große Familienkutsche zum Einsatz. Der Bernd war selbstständig im Baugewerbe und so sah ich auch ab und zu aus. Außerdem gehörten auch zwei ausgewachsene Kraski Ovkar (grau-langhaarige Hütehunde in der Größe eines Deutschen Schäferhundes) zur Familie. Darum fuhr ich meistens mit umgelegter Rückbank durch die Gegend und die hellen Hundehaare bohrten sich hartnäckig in meine Polster und meinen Teppich! Diese beiden Kälber wußten aber immerhin meine hinteren Aussstellfenster zu schätzen!

Schließlich wollte mich die Dame nicht mehr fahren. Beim Runterschalten knarzte mein 2. Gang gerne unüberhörbar und auch mein Vergaser war verdreckt.

Also ließ der Bernd meinen Vergaser reinigen und neu einstellen, brachte mich erfolgreich über den TÜV, machte ein paar Fotos von mir und stellte sie ins Internet, um mich zu verkaufen. Aber niemand rief an. Ok, ich war keine Schönheit mehr mit meiner Delle im Kotflügel und meinen Roststellen an den hinteren Radläufen und den Schwellern. Dazu kam noch ein kaputter Beifahrerspiegel, ein Riss in der Heckschürze, Lackmängel von einem übergelaufenen Tank, Schrammen an Front- und Heckschürze und auch zerkratzte Scheiben. Trotzdem bin ich es doch aber wert, gekauft zu werden! Aber es meldete sich keiner - nicht mal die Exporthändler wollten mich haben.

Bernd ärgerte sich schon, überhaupt noch Geld für den TÜV in mich investiert zu haben. Er startete noch einen letzten Versuch: Die gute alte Anzeige in der Samstagsausgabe vom 09.05.2009 in der Landeszeitung.

Tatsächlich meldete sich jemand am frühen Samstagmorgen und bat um einen Besichtigungstermin um 11 Uhr. Danach riefen noch viele an, aber ich blieb für den ersten Anrufer reserviert.

Bernd nahm mich mit zur Baustelle. Dort kam bald ein ausrangiertes Passat-Taxi mit Rendsburger Nummer auf den Hof gefahren. Eine junge Frau stieg aus und quieckte: "Guck mal, wie schön eckig der ist!" Ihr Partner grinste nur: "Ich weiß!" Sie stieg ein und fuhr mit mir eine Runde um den Block. Sie war hellauf begeistert!

Die beiden nahmen mich tatsächlich mit! Es stellte sich heraus, daß ich Monas erstes eigenes Auto werden sollte. Naja, fast das erste. Als ich in meinem neuen Zuhause ankam, stand dort schon ein Volvo 480 - der hatte aber keine Lust mehr zu fahren und war völlig depressiv.

Das war Liebe auf den ersten Blick! Gegen den kleinen Elch wirkte ich direkt langweilig nüchtern. Aber ich hatte einen entscheidenden Vorteil: Ich war angemeldet! Von Mona erhielt ich auch meinen ersten Spitznamen: KRÜMEL.

Nun ging richtig die Post ab! Mona fuhr jedes Wochenende mit mir durch die Gegend und knipste jeden Winkel an mir!

 

Sie genoß ihre neue Freiheit und war vollends mit dem Honda-Virus infiziert! Sogar das Mountainbike passte rein!

 

Meine Delle wurde entfernt, für alte ATS-Classic-Felgen fuhren wir auch mal eben nach Niedersachsen und es gab zwei Paar Zusatzscheinwerfer!


Ich besuchte sogar mein allererstes Oldtimer-Treffen - wie aufregend!

Auch den Winter habe ich gut überstanden!

Meine schmalen Reifen, mein geringes Gewicht, Frontantrieb und gute Bodenfreiheit - die Eigenschaften eines ultimativen Winterautos. So etablierte ich mich in dieser Familie: als Winter-Krümel!

Nur zwei Mal ist es mir bisher passiert, daß beide Türen festgefroren waren. Meine Heckklappe friert kurioserweise nie fest und so konnte Mona durch den Kofferraum einsteigen.

Zusammen mit meinem großen Bruder - dem Honda Prelude von Monas Partner - ging es auch mal raus zu einem Foto-Termin.

Mein Rost wurde immer mehr - also kam ich in die Garage und wurde behandelt. Aber dabei blieb es nicht! Ich wurde in mehreren Nächten komplett angeschliffen, abgeklebt und ein neuer 50-Liter-Kompressor wurde gekauft. Dann kam ein Bekannter des Pärchens im Blaumann vorbei und traf die letzten Vorbereitungen: Ich wurde lackiert - bekam eine richtige Lackdusche! Nun erstrahlte ich in einem klaren Weiss!

So in schneeweiss wirke ich direkt ein wenig moderner! Auch wenn ich jedes Jahr wieder meinen Rostfraß an Schwellern, hinteren Radläufen und vorderen Fußraum habe - Mona wird alles dran setzen, um mich zu erhalten! Immerhin sind wir ein Team!

Im März geht es immer zur Wikinger-Rallye (Deutsche und Dänische Rallye Meisterschaft) nach Süderbrarup! Da stehe ich als ganz Kleiner neben den ganz Großen!

Kommentare: 15
  • #15

    Böttcher (Donnerstag, 23 Mai 2019 19:01)

    Habe mir auch einen 84 er geangelt ist so alt wie ich finde sie geil � und alles Original

  • #14

    Yannik Olsen (Montag, 22 Februar 2016 00:02)

    Voll der hässliche Oldtimer.

  • #13

    Isi Hempel (Sonntag, 14 Februar 2016 16:16)

    Finde den Kleinen knuffig. Ich glaube, meine Tante hatte mal so was in der Art. Ist dann aber weggerostet. Tolle Story.

  • #12

    Bernd S (Sonntag, 18 Oktober 2015 21:18)

    Wat ne süße Knutschkugel! Ach nee - ist ja mehr ein süßer Knutschklotz! Ist ja mehr eckig ;-)

  • #11

    Mehmet Immel (Samstag, 17 Oktober 2015 10:22)

    Verkaufst du den Wagen?

  • #10

    Manuela E. (Samstag, 17 Oktober 2015 01:07)

    Voll cool beschrieben! Das nenne ich mal detailverliebt! Daumen hoch!

  • #9

    Fabian (Donnerstag, 15 Oktober 2015 22:27)

    Tolles Auto und super Infos und die Auto Biografie ist cool geschrieben.

  • #8

    Philipp Alexander (Donnerstag, 15 Oktober 2015 19:50)

    Super Seite ! Kompliment ! Ich mag dieses Auto auch sehr. :) Will auch so ein Baby.

  • #7

    Andreas Ktwenty (Donnerstag, 15 Oktober 2015 19:37)

    Sehr gelungener Beitrag. Schönes, seltenes Auto.
    Eine Flut von Infos, wie wenn man ein Handbuch ließt ^^
    Honda-Power <3

  • #6

    Nina (Freitag, 03 Juli 2015 23:20)

    Irgendwie voll knuffig von vorne

  • #5

    Die Kampfzicke (Mittwoch, 17 Dezember 2014 20:16)

    Krasse Winterkarre! Der Kleine hat ja schon einiges erlebt! Die Lebensgeschichte ist super geschrieben. Sollte ich von meinem Winterauto auch mal machen lassen. Tolle Idee!

  • #4

    Björn-Luca (Samstag, 06 Dezember 2014 00:33)

    Quatsch! Dieser Zwerg ist schon wieder kultig . Wenn ich mir die Daten so ansehe ist der sportlicher als mein Polo 86C. Ich würde den aber tiefer legen - sieht so hochbeinig aus. Und ein Sportlenkrad. Und Sportauspuff oder zumindestens eine Blende. Heckwischer muss auch weg. Dazu noch die Scheiben tönen und die Embleme weg, dann weiss keiner mehr was das für ein Zwerg ist. Würde ich echt mal machen, sieht dann auch sportlicher aus und nicht so langweilig.

  • #3

    Little Joe (Montag, 01 Dezember 2014 21:35)

    Honda hat noch nie hübsche Autos gebaut ausser Motorräder. das könnense.

  • #2

    Linda Kopp (Sonntag, 30 November 2014 22:48)

    WAS IST DAS DENN???????????? Ein Civic??? Noch nie gesehn aber schon so hässlich dass er schon wieder schön ist.
    Gruß aus Gladbach

  • #1

    Bjarne Hinrichsen (Sonntag, 30 November 2014 20:28)

    Nette Winterkarre!!! Scheint ja spritzig zu sein mit 71 PS! Mein Polo hatte weniger damals - aber hat auch geschockt!
    Gruß Bjarne